☰ Menu

Patientenverfügung?

Was ist eine Patientenverfügung?

Durch einen Unfall oder eine schwere Krankheit können Menschen in die Lage geraten, nicht mehr selbstbestimmt handeln zu können. Jeden kann ein solcher Schicksalsschlag treffen. Unter extremen Umständen werden Patienten künstlich am Leben erhalten. Wer das für sich ausschließen und der Medizin Grenzen setzen will, sollte eine Patientenverfügung verfassen.

Dabei handelt es sich um eine schriftliche Erklärung, in der genau festgelegt wird, unter welchen Bedingungen welche medizinische Behandlung erfolgen soll und wann keine Maßnahmen erwünscht sind.

Ein solches Schreiben kann formlos aufgesetzt werden, eine notarielle Beglaubigung ist nicht nötig. Allerdings muss der Text mit Datum und Unterschrift unterzeichnet sein.

Es ist ratsam, die Verfügung regelmäßig (zum Beispiel jedes Jahr) neu zu unterschreiben und sie außerdem an einem leicht auffindbaren Ort zu hinterlegen.

Informationen und Vordrucke des Bundesministerium der Justiz:

Patientenverfuegung